Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Lösungen von einem Team
Aufbau

Der SF Application Creator ist Software zur besseren Entwicklung von Datenbankanwendungen. Er resultierte aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung im Entwickeln solcher Anwendungen mit den jeweiligen Möglichkeiten.

Trotz aller Fortschritte der Entwicklungssysteme bestand die Erstellung von Datenbankanwendungen immer noch aus viel Handarbeit. Das hatte Konsequenzen:

  • Anwendungen zu erstellen dauerte lange.
  • Anwendungen mit einer einheitlichen Funktionalität über alle ihre Teile hinweg zu versehen war aufwändig.
  • Anwendungen sicher gegen unerlaubten Zugriff oder Hackerangriffe zu machen, war immer wieder neu zu erledigen und zu testen.
  • Neue Funktionalität, die für viele Anwendungen von Interesse sein könnte, in alle Anwendungen einzubringen, war viel zu aufwändig, um die Kosten dafür zu rechtfertigen.
  • Die Installation und laufende Wartung, insbesondere bei Erweiterungen an der Datenbankstruktur, waren eine ständige Herausforderung.
  • Die Wiederverwendbarkeit von einmal entwickelter Funktionalität an anderen Stellen oder in anderen Anwendungen wurde kaum unterstützt.

Hier setzt der Grundgedanke des SF Application Creators ein: Mach alles nur noch ein einziges Mal, dann aber richtig und allgemein nutzbar. Das hat wichtige Vorteile für Sie als Kunden:

  • SF Application Creator-Anwendungen in höchster Qualität, Robustheit und Zuverlässigkeit können schneller und billiger erstellt werden als es vorherige Techniken je erlaubten.
  • SF Application Creator-Anwendungen sind von vornherein dafür ausgelegt, mit den Wünschen der Kunden zu wachsen und erweitert zu werden.
  • Jede SF Application Creator-Anwendung verfügt ganz automatisch über einen umfangreichen Satz an Standardfunktionalität.
  • SF Application Creator wurde mit größter Sorgfalt im Hinblick auf Sicherheit entworfen und entwickelt, sowohl was Sicherheitsfeatures wie Zugriffsrechte als auch was die sichere Implementierung dieser Features angeht.
  • Die Bedienung von SF Application Creator-Anwendungen ist immer gleich und einheitlich. Kennen Sie eine Anwendung, fühlen Sie sich in einer anderen sofort zu Hause.
  • Features oder auch Korrekturen, die anlässlich einer bestimmten Anwendung in den SF Application Creator eingebracht wurden, stehen sofort auch allen anderen damit erstellten Anwendungen zur Verfügung. Dadurch nutzt jede Anwendung immer alle Verbesserungen, die für irgendeine andere vorgenommen wurden - ohne jedoch immer wieder Kosten zu verursachen!

Beispiele für Features, die zwar anlässlich konkreter Anwendungen, aber wiederverwendbar direkt in den SF Application Creator eingebracht wurden und später prinzipiell allen anderen Anwendungen zur Verfügung standen, sind:

    • Die Grundstruktur einschließlich Datenbankerzeugung, sicherem Zugriff, wasserdichten Zugriffsrechten und reicher Benutzeroberfläche anlässlich der ersten damit erstellten Anwendung, der SF Schreibdienstverwaltung.
    • Viele Features für SF Buchungsplan und Budgetierung 3:
      • Mandantenfähigkeit
      • Zugriffsrechte bis hinunter auf einzelne Datensätze
      • Integration der Microsoft SQL Server Reporting Services
      • Übersichtsberichte einschließlich Diagrammen direkt in Eingabeformularen
      • Wiederverwendbare Geschäftslogikfunktionen
      • Vollautomatische und extrem robuste automatische Versionierung von Datenbankstrukturen (für die Erweiterung oder Änderung von Datenbankstrukturen unter Beibehaltung bereits gespeicherter Daten)
    • Ergänzungen anlässlich der Erstellung von SF Fundus:
      • Explorer-artige Übersichtsleiste über die komplette Datenbank
      • Bilder und Dateianlagen direkt in der Datenbank
      • Ad-hoc-Abfragen, die es Endanwendern erlauben, im Rahmen ihrer Zugriffsrechte mit wenigen Mausklicks nahezu beliebige Anfragen an die Datenbank zu stellen und zur Wiederverwendung abzuspeichern
    • Das Aufgabenblatt für die SF Reisekostenabrechnung und Ressourcenverwaltung des Diakonischen Werkes Baden bietet die wichtigsten Funktionen einer Anwendung individuell einstellbar auf einen einzigen Mausklick an.

Und die Entwicklung geht weiter! Jede neue Kundenanforderung für eine bestimmte Anwendung wird sehr sorgfältig daraufhin geprüft, ob sie so oder ähnlich auch in anderen Anwendungen vorkommen oder dafür nützlich sein könnte. Soweit sinnvoll, wird solche Funktionalität dann vorzugsweise direkt im SF Application Creator eingebaut anstatt nur in der einen bestimmten Anwendung, so dass der nächste Kunde, der eine ähnliche Funktionalität benötigt, schneller und billiger mit einer bereits getesteten Lösung bedient werden kann.